Sie sind hier: Startseite

Aktiv werden!

Durch unsere
Fördermitgliedschaft

Vor Ort helfen

Wir helfen vor Ort, Helfen SIE uns !!!

Spendenkonto für Ihre Unterstützung

DRK Wermelskirchen e.V.

Stichwort: Aktion 2018
IBAN: DE64 3405 1570 0000 1031 35

Bank: Stadtsparkasse Wermelskirchen

Dieses Geld bleibt zu 100% hier vor Ort

Kontakt

DRK-Ortsverein Wermelskirchen e.V.
Berliner Strasse 21-23
42929 Wermelskirchen
Telefon 02196 - 63 00
drk[at]drk-wermelskirchen[dot]de

Ehrenamt in Ihrer Nähe: Werden Sie aktiv!

Foto: Arm einer DRK-Pflegerin vor einem Mensch-Ärger-dich-nicht-Spiel
Foto: A. Zelck / DRK

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind das Herz des DRK. Möchten auch Sie die Gesellschaft mitgestalten? Engagieren Sie sich mit uns.

Internetseite noch im Aufbau

Unsere neue Internetseite ist noch im Aufbau, es gibt noch Inhalte die nicht gefüllt sind. Wir versuchen diese Seiten und alle Inhalte so schnell wie es uns in der jetzigen Lage möglich ist zu aktualisieren.

Das Jugendrotkreuz

Im Jugendrotkreuz ist Erste Hilfe mehr als Pflaster kleben. Engagement im Schulsanitätsdienst, Unfallverhütung, Schminken bei der realistischen Unfalldarstellung und spannende Wettbewerbe - all das gehört mit dazu.

15.07.2015 Große Beteiligung bei der Blutspende

Wir bedanken uns bei 85 Spendern, die sich heute auf den Weg zum Blutspendemobil gemacht haben! Außerdem möchten wir an dieser Stelle auch den Helfern herzlich danken, ohne die die Blutspenden in...

Wir bedanken uns bei 85 Spendern, die sich heute auf den Weg zum Blutspendemobil gemacht haben! Außerdem möchten wir an dieser Stelle auch den Helfern herzlich danken, ohne die die Blutspenden in... [mehr]

24. Juni 2012 Das Gemetzel von Solferino am 24. Juni 1859

Historische Darstellung vom 24. Juni 1859

Am 24. Juni 1859 ereignet sich ein mörderisches Gemetzel in der Gegend um Castiglione mit Solferino im Mittelpunkt. Auf einer Länge von zwanzig Kilometern kämpfen ineinander verkeilt 170.000...

Er braucht dessen Unterstützung für sein Projekt in Algerien. Statt auf den Kaiser trifft er auf zahllose Verwundete und hilft unermüdlich. Sein Gedanke: Sobald ein Soldat verwundet... [mehr]